Fragen & Antworten

Musst Du die WAB-Kurse überhaupt besuchen?
Seit 1. Dezember 2005 müssen diese Kurse all jene Personen besuchen, die erstmals ein Gesuch um einen Lernfahrausweis der Kategorie A (Motorräder) oder B (Personenwagen) stellen sowie alle Personen, die am 1. Dezember 1987 oder später geboren wurden und ein Gesuch um einen Lernfahrausweis stellen.

Wer bestimmt über den Kursinhalt?
Sowohl die Inhalte als auch die Dauer der Kurse sind vom Gesetzgeber festgelegt.  Im VSZ Mittelland werden diese Bestimmungen eingehalten – darüberhinaus finden wir aber genügend Zeit, auch auf am Kurstag auftauchende Fragen einzugehen.

Wo finden die Kurse statt und wie lange dauern diese?
Beide WAB-Kurse  sind ganztägige Kurse von 08.00 – 17.00 h. Das VSZ-Mittelland bietet diese täglich von Mo-Fr und auch Samstags an.

Die WAB 1 Kurse finden ausschliesslich auf dem Trainingsgelände des VSZM in Roggwil statt. Dafür brauchst Du ein eigenes Fahrzeug oder ein Fahrzeug der Eltern/Freund usw. Du kannst aber auch ein Auto zum Tagessatz von CHF 80.- (inkl. Benzin) bei uns mieten.

Die WAB 2 Kurse finden in Roggwil statt. Beim WAB2-Kurs wird das Fahrzeug vom VSZ Mittelland zur Verfügung gestellt.

Wann muss der erste Kursteil besucht werden?
Gemäss Art. 27b Abs. 1 VZV sollte der erste Kurstag innerhalb von sechs Monaten nach dem Erwerb des Führerausweises auf Probe besucht werden.

Wann muss der zweite Kursteil besucht werden?
Der zweite Kursteil muss nach dem ersten Kursteil und innerhalb von drei Jahren seit dem Ausstellungsdatum des Führerausweises auf Probe besucht werden. (Art. 24b Abs. 1 und Art. 27d Abs. 1 Satz 1 VZV)

Wann leite ich meine Kursbestätigung weiter?
Wir stellen Dir nach den Kursbesuchen eine Teilnahme-Bestätigung aus. Frühestens einen Monat vor Ablauf der dreijährigen Frist leitest Du das Gesuch an die Zulassungsbehörde, (Strassenverkehrsamt des Wohnkantons), weiter. Anschliessend wird Dir ein gültiger Führerausweis zugestellt.

Was mache ich, wenn ich die Kursbestätigungen verloren habe?
Kein Problem – wir können Deine Kursbestätigungen auch nachträglich gegen eine Bearbeitungsgebühr von CHF 20.- ausdrucken.

WAB-Kurse vergessen?
Du hast vergessen, die zwei WAB-Kurse innerhalb von drei Jahren zu absolvieren:

  1. Nach dem Ablaufdatum des Führerausweises auf Probe darfst Du kein Fahrzeugder entsprechenden Kategorie A oder B mehr lenken.
  2. Nun hast Du noch drei Monate nach dem Ablaufdatum die Möglichkeit die Kurse zu absolvieren.
  3. Du brauchst hierzu Tagesfahrbewilligungen, welche nach erfolgter Anmeldung zu den WAB-Kursen beim zuständigen Strassenverkehrsamt angefordert werden können. Mit diesen befristeten Fahrberechtigungen darfst Du an den Kurstagen ein Fahrzeug lenken.
    Wir helfen Dir gerne, wenn Du unsicher bist bezüglich dieser Anforderung einer Tagesfahrbewilligung – kontaktiere uns bei Fragen!

Wichtig:
Falls Du trotzdem während dieser drei Monate oder später ein Fahrzeug lenkst, wird Dir durch die Kontrollorgane das Weiterfahren untersagt, der Führerausweis entzogen und Du wirst Dich einem Strafverfahren wegen Fahrens ohne gültige Fahrberechtigung stellen müssen.

  • Um den Führerausweis wieder zu erwerben musst Du erneut einen Lernfahrausweis anfordern.


Du hast vergessen, den Führerausweis auf Probe in einen unbefristeten Ausweis umzutauschen:
Wenn Du beide Kurse absolviert, aber den Ausweis nicht beim zuständigen Strassenverkehrsamt umgetauscht hast und weiterhin ein Fahrzeug lenkst,  wird Dir durch die Kontrollorgane die Weiterfahrt untersagt und der Führerausweis auf Probe eingezogen.

  • Du wirst mit einem Strafverfahren wegen Fahrens ohne gültigen Führerausweis konfrontiert.
  • Durch Einreichung eines Gesuches kannst Du anschliessend den unbefristeten Führerausweis beim zuständigen Strassenverkehrsamt anfordern. Der Erwerb des unbefristeten Ausweises unterliegt in diesem Fall keiner eingeschränkten Frist.

Kursannullierung durch den Teilnehmenden; Gebühren
Falls Sie einen Kurs annullieren (kündigen), gleich aus welchem Grund, ist das Verkehrssicherheits-Zentrum Mittelland berechtigt, eine Annullierungsgebühr (pauschalierter Schadenersatz) zu verlangen:

Abmeldezeitpunkt/Annullierungsgebühr
– 14 bis 10 Kalendertage vor dem Kurs: 50%
– 9 bis 5 Kalendertage vor dem Kurs: 75%
– 4 bis 1 Kalendertag vor dem Kurs: 100%
– Nichterscheinen/-teilnahme oder zu spätes Erscheinen am Kurs: 100%

Ihre Kündigung muss schriftlich erfolgen (Brief, E-Mail). Für die Berechnung der Annullierungsgebühr ist der Tag des Empfangs Ihrer Kündigung massgeblich. Im Zweifelsfall sind Sie für die Zustellung Ihrer Kündigung nachweispflichtig.

Bei krankheitsbedingter Abmeldung wird die Anmeldung ohne Kostenfolge storniert, wenn innert 7 Kalendertage ein gültiges schriftliches Arztzeugnis vorliegt. Ohne gültiges Arztzeugnis gilt die Abwesenheit als Nichterscheinen/-teilnahme und wird zu 100% verrechnet.

Beiträge des Fonds für Verkehrssicherheit (FVS) die auf den Kurspreis angerechnet wurden, sind bei einer Annullierung des Kurses, bei Nichterscheinen/- teilnahme und zu spätem Erscheinen am Kurs zu 100% durch Sie geschuldet.

Print Friendly, PDF & Email